Boost Cooler Stage 1 - Starter Kit
Artikelnummer: SP10102

Komplettes Startersystem - Einbaufertig --- Inklusive 300psi/20bar Pumpensystem und einstellbarem Ladedruckschalter.

Das Boost Cooler Stage 1-System wird über einen frei einstellbaren Ladedruckschalter lastabhängig aktiviert.
Es wird also erst ab Erreichen des voreingestellten Ladedrucks (bspw. ab 0.8bar) aktiv eingespritzt.

knapper Lagerbestand
399,00 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

Stk

Boost Cooler Stage 1 Wassereinspritzung

Durch die Boost Cooler?-Wassereinspritzung lässt sich eine Leistungssteigerung von bis zu 10-25% bei aufgeladenen (Turbo/G-Lader/Kompressor) Motoren erzielen, ohne den Motor thermisch zu überlasten. Die Ladeluft wird um bis zu 60°C abgekühlt, die thermische Belastung bei bereits getunten Fahrzeugen effektiv reduziert.

In die heiße Ladeluft wird zusätzlich Wasser bzw. Wasser/Alkohol (<50% Methanol oder Bio-Ethanol) mittels der patentierten Hochdruckpumpe ab Erreichen eines voreingestellten Ladedrucks eingespritzt. Der verdunstende Nebel erreicht eine äußerst effektive Ladeluft- und Interkühlung, wodurch u.a. eine unkontrollierte Verbrennung (?klopfen?) verhindert wird. Der Effekt ist nachweislich mit 116 Oktan Rennbenzin vergleichbar.

Der Boost Cooler? ist unübertroffen in der Zerstäubung! Die Flüssigkeit wird innerhalb der Zerstäuberdüse mit Überschallgeschwindigkeit verwirbelt, bevor sie durch die Venturi?-Öffnung gepresst wird.

 

Upgradefähiges preisgünstiges Komplettsystem

Im Gegensatz zum Boost Cooler Stage 2 und 3 System wird die Einspritzmenge nicht elektronisch geregelt.  Wir empfehlen das Stage1 für Motoren ohne größere Lastwechsel wie bspw. BHKW, Bootsmotoren etc.   Der Einsatz in PKW-Motoren ist aber ebenso möglich. Das Prinzip entspricht z.B. der von Saab optional ab Werk verbauten Wassereinspritzung beim 99/900Turbo.

Vorteile auf einen Blick:

  • Höherer Ladedruck und/oder aggressivere Zündung ohne klopfende Verbrennung. - Mehrleistung bis zu 25% möglich.
  • Mehr Leistung und Drehmoment bei gleichzeitiger Minderung der thermischen Belastung bei bereits modifizierten Motoren
    wie bspw. durch Chiptuning, LPG/Autogas, NOS oder Ladedruckerhöhung.
  • Kein Ladedruckverlust wie bei herkömmlichen Ladeluftkühler, verbunden mit einem hervorragenden Wirkungsgrad!
    Zusätzliche Abkühlung der Ladeluft von bis zu 60°C möglich.
  • Senkung des spezifischen Kraftstoffverbrauchs.
  • In Verbindung mit Methanol kann ggf. Benzin mit niedrigerem Oktanwert getankt werden (Super anstatt SuperPlus).
  • Ablagerungsfreier Brennraum und Ansaugtrakt, ohne Bildung von Ölkohle.
  • Einfache Installation